Suche
Öffnungszeiten
Sprache
Eurosat Cancan Coaster bei Nacht

Umgestaltung der Eurosat

Die Historie der Kult-Achterbahn

Seit der Eröffnung des Französischen Themenbereichs im Jahre 1989 ist die silberne Kugel der Eurosat eines der Wahrzeichen des Europa-Park und mit ihren 37 Metern Höhe fester Bestandteil des Europa-Park Panoramas.

ico_fantasy Created with Sketch.

Historie

100 Jahre Franz Mack

Entwicklung und Bau

Die Konzeption und die Entwicklung der Eurosat übernahm Franz Mack, der Gründervater des Europa-Park. Sein Sohn Roland Mack entwickelte zusammen mit Ulrich Damrau das Konzept des Französischen Themenbereichs, in welchen die berühmte Kugel integriert wurde. Ab dem Jahr 1989 lud die Eurosat zu einer rasanten Fahrt im Dunkeln ein und erfreute sich schnell großer Beliebtheit bei den Besuchern.

Eurosat vor der Umgestaltung

Flug durch den Weltraum

Durch eine futuristische Weltraum-Thematisierung flogen die Gäste im Spaceshuttle an leuchtenden Sternen und bunten Planeten vorbei. Nach 29 Jahren und über 80 Millionen beförderten Astronauten war es Zeit für einen neuen Anstrich. In Ehrung an den Erfinder der Eurosat – Franz Mack – wurde der Streckenverlauf nahe am Original belassen.

ico_musik Created with Sketch.

Umgestaltung zum Eurosat - CanCan Coaster

Bei der Umgestaltung im Jahr 2018 ist die Kugel in ihrer Silhouette als Wahrzeichen erhalten geblieben, wurde aber im Inneren mit neuen Schienen, neuer Technik und einer neuen Thematisierung ausgestattet. Die Reise führt nun durch das Pariser Künstlerviertel Montmartre, das berühmte Kultvariété "Moulin Rouge" und vorbei an bekannten Wahrzeichen der Belle Époque. Die umfangreiche Umgestaltung der Kult-Achterbahn ist eine Hommage an die Vielfalt der französischen Kultur und an das magische Lebensgefühl Frankreichs.
Zur Attraktion

ico_musik Created with Sketch.

Moulin Rouge

Historisches Bild des Moulin Rouge

Ein Anfang in der Belle Époque

Die Geschichte des Moulin Rouge begann am 6. Oktober 1889 im Herzen der Belle Époque. Der Gründer Joseph Oller und der damalige Direktor Charles Zidler wollten den Adligen in einem modischen Viertel ein Tor zu den unteren Schichten des Volkes eröffnen: Montmartre, wo sich Feste und Künstler unter den Werten von Genuss und Schönheit vermischen.

Historisches Bild des Moulin Rouge

Der neue Treffpunkt der Gesellschaft

Der extravagante Ort, der sowohl Kabarett als auch Garten vereint, wurde bald zum Treffpunkt aller Gesellschaftsschichten. Ein neuer Tanz – wild, frech und sportlich – wurde damals immer beliebter: Der französische Cancan. Er entwickelte sich nach und nach zum Sinnbild des Hauses.

Historisches Bild einer Tänzerin im Moulin Rouge

Die Zeit von Mistinguett

In den unbeschwerten 1920er Jahren befand sich die Perfektionistin Mistinguett auf dem Höhepunkt ihres Ruhmes und leitete alle künstlerischen Aspekte des Moulin Rouge. Sie setzte das Ballett, die Kostüme, das Bühnenbild und die Musik in Szene und verlieh dem Moulin Rouge einen Hauch von Modernität.

Historisches Plakat des Moulin Rouge

Die Goldenen Zwanziger Jahre

Federn, Seide, leuchtende Farben, Pailletten, Strasssteine und Licht: Die Revuen der Goldenen Zwanziger verzauberten die Zuschauer, indem sie immer spektakulärer wurden. Mistinguett wurde zur Königin der französischen und internationalen Szene: "La Revue Mistinguett", "Ça c’est Paris", "Paris qui tourne" sind nur ein paar Beispiele ihrer Kreationen.



Historisches Plakat des Moulin Rouge

Die Familie Clerico übernimmt

Im Jahr 1955 übernahm die Familie Clerico das Moulin Rouge – und sie begeistern das Publikum bis heute. 1959 wurde mit der Entwicklung eines neuen Küchenbereichs ein revolutionäres Angebot eingeführt, um so einer zunehmend internationalen Kundschaft gerecht zu werden: Die "Dinner-Show", eine Verbindung von Revue mit einem gastronomischen Angebot, machte das Moulin Rouge weltbekannt.

Historisches Plakat des Moulin Rouge

Ein Glücksbuchstabe entsteht

Der Erfolg der Revue von 1963 – "Frou Frou" – markierte den Beginn der "F"-Revuenreihe. Aus Aberglauben wählte Jacki Clerico seitdem nur Revuentitel aus, welche mit dem Buchstaben "F", dem Glücksbuchstaben, beginnen. Bis heute sind zehn Revuen mit diesem Anfangsbuchstaben im Moulin Rouge aufgeführt worden.



Tänzerinnen im Moulin Rouge Paris

Heute so prachtvoll wie eh und je

Seit 1999 präsentieren das Moulin Rouge und seine 60 Künstler durchgehend die Revue "Féerie". Die Gäste können sich dabei auf zwei aufregende Stunden Showprogramm mit unzähligen Tanzeinlagen und Überraschungsmomenten freuen. Jeden Abend laden 1000 Kostüme aus Federn, Kristallen und Pailletten, herausragende Darbietungen, original-französische Musik und natürlich der "French Cancan" zum Träumen ein.

Moulin Rouge
Offizieller Partner des Moulin Rouge

MOULIN ROUGE® ist eine eingetragene Marke der Moulin Rouge AG.

ico_vr_virtual_reality_coastiality Created with Sketch.

Eurosat Coastiality

Im Zuge der Umgestaltung wurde ein zweiter Bahnhof mit Verschiebegleis und separaten Zügen in die Darkride-Achterbahn integriert. Dadurch existieren nun zwei Attraktionen in einem Fahrgeschäft, die die gleiche Streckenführung nutzen.

Mit "Eurosat Coastiality" bietet der Europa-Park seinen Besuchern ein weltweit einzigartiges Virtual-Reality-Erlebnis, das mit Szenen aus Luc Bessons epischem Kino-Hit "Valerian – Die Stadt der Tausend Planeten" ausgestattet ist. Mit diesem Weltraum-Abenteuer bleibt der Eurosat somit auch das liebgewonnene Weltraum-Thema erhalten. Zur Attraktion

17.03.2024: Pre-Opening-Sunday!

Am Pre-Opening Sunday, den 17.03.2024, können Sie – vor dem eigentlichen Saisonstart – unvergesslichen Freizeitspaß im Europa-Park erleben!